Erfolgreicher Stadtumbau im Heidekreis

Die Stadt Walsrode liegt im Herzen der Lüneburger Heide im Landkreis Heidekreis. Zwar beheimatet sie nur 23.000 Menschen, verfügt aber über ein großes Einzugsgebiet. Entstanden aus einem Straßendorf, ist sie durch eine bandartige Struktur mit den zwei parallel verlaufenden Hauptstraßen Moorstraße und Lange Straße geprägt. Dieses Band wurde nun durch ein neues Geschäftszentrum mit drei Gebäudekörpern aufgebrochen, was zu einer deutlichen Belebung der Innenstadt und einer Verbindung der beiden Hauptachsen führte.

Örtliche Angebote erweitert

Für das Geschäftszentrum wurde ein Bestandsgebäude zum Teil abgerissen und wurde zur Unterbringung der Handelsflächen umfassend modernisiert und durch einen Neubau erweitert. Zwei weitere Gebäude sind komplette Neubauten. Zu dritt umfassen sie einen zentralen ebenerdigen Parkplatzbereich mit rund 100 Stellplätzen. Für den Entwurf ist das Büro nhp aus Seevetal bei Hamburg verantwortlich. Die Architektur mit einer abwechslungsreichen Fassade aus Klinker- und Putzanteilen passt sich den örtlichen Gegebenheiten an. Als Nutzer standen schon die Ankermieter C&A und Netto fest, beide gaben bestehende nicht mehr zeitgemäße Standorte auf, um sich optimal für die Zukunft aufzustellen. Außerdem haben sich ein dm-Drogeriemarkt, Depot und Anbieter aus dem Bekleidungs- und Sportbereich sowie Dienstleistungs- und Gastronomiebetriebe neu angesiedelt. Insgesamt stand eine Gesamtmietfläche von ca. 7.300 m² zur Verfügung.