Portfolio mit zwei repräsentativen Bürogebäuden im Verwaltungszentrum von Koblenz

Die im Stadtteil Rauental gelegenen Büroobjekte zeichnen sich durch eine sehr gute Verkehrsanbindung aus. Durch die umliegenden Bundesstraßen B49 und B9 sind die Innenstadt und der Hauptbahnhof von Koblenz nur wenige Fahrminuten entfernt. Über die Fußgängerunterführung an der Schlachthofstraße B49 ist zudem das Moselufer fußläufig innerhalb kürzester Zeit zu erreichen. Das Umfeld der Immobilien ist überwiegend geprägt durch Büro- und Verwaltungsgebäude. Neben den Verwaltungsämtern sind ein Krankenhaus und die Kfz-Zulassungsstelle ansässig.

Das im Jahr 1990 errichtete Bürogebäude in der Ferdinand-Sauerbruch-Straße verfügt über eine Mietfläche von ca. 7.160 Quadratmetern und insgesamt 131 Pkw-Stellplätze. Die moderne Immobilie besteht aus einem U-förmigen, dreigeschossigen Gebäudeteil, der mit einem siebengeschossigen Gebäudeteil verbunden ist. Das im Jahr 1989 errichtete Objekt in der Rudolf-Virchow-Straße erstreckt sich über drei Obergeschosse mit einer Gesamtmietfläche von knapp 4.660 Quadratmetern. Zudem verfügt die Immobilie über 72 Pkw-Stellplätze.

Zwei Single-Tenant-Immobilien zu attraktiven Konditionen gekauft

Mieter der Single-Tenant-Immobilien in der Ferdinand-Sauerbruch-Straße 11 und Rudolf-Virchow-Straße 3 ist die Versicherungsgruppe und Bausparkasse Debeka. Der Hauptsitz des fünfgrößten Versicherungskonzern Deutschlands befindet sich genau gegenüber von den Objekten. Die beiden Büroobjekte im Verwaltungszentrum von Koblenz passen auf Grund ihrer Qualität, des Mieterbesatzes sowie der Nachhaltigkeit des Standortes optimal in die Strategie von renditeorientierten Büroimmobilien der HBB Capital Investors.

Objektinfos

Anschrift

Rudolf-Virchow-Str. 3, Ferdinand-Sauerbruch-Str. 11 56073 Koblenz

 

Projekttypus

Büroimmobilie

Projektvolumen BGF

11.800 m² Mietfläche

Vermietung

Herr Fortmann

+49 (40) 600 907 310