Mitten in Neu-Isenburg

Die Carl-Ulrich-Straße ist die Hauptachse der 36.000 Einwohner zählenden Stadt Neu-Isenburg, in unmittelbarer Nähe zu Offenbach und Frankfurt. Auf dem Gelände eines ehemaligen Autohändlers entstand im Auftrag der HBB Hanseatische Gesellschaft für Seniorenheime mbH ein modernes Seniorenpflegeheim. Wo früher Automobile verkauft und repariert wurden, werden auf dem knapp 4.000 m² großen Grundstück 130 Seniorinnen und Senioren ein neues Zuhause finden. Die Nähe zum Stadtzentrum ermöglicht den Bewohnern, weiterhin am täglichen Leben teilzunehmen und den Kontakt zu ihrem gewohnten Umfeld zu halten.

Reibungslose Zusammenarbeit für beste Ergebnisse

Dank konstruktiver Kooperation mit Stadt- und Kreisverwaltung kann das vom Berliner Architekturbüro Broll-Förster geplante moderne Gebäude in zeitloser und ansprechender Architektur schnell realisiert werden. Die zukünftige Betreibergesellschaft DOMICIL-Seniorenresidenzen Hamburg SE verfügt über ein sehr gutes Betreuungs- und Pflegekonzept. Dafür sprechen die guten Noten der Prüfergebnisse des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen von durchschnittlich 1,07. Der Hamburger Investor HBB ist im Rhein-Main- und Rhein-Neckar-Gebiet sehr aktiv und investiert in Neu-Isenburg ein Volumen von rund 15 Mio. Euro. In Zusammenarbeit mit der Betreibergesellschaft werden in der Stadt durch dieses Projekt rund 80 dauerhafte Arbeitsplätze geschaffen.

Zur Internetseite von DOMICIL Seniorenresidenzen

Objektinfos

Anschrift

Carl-Ulrich-Straße 15
63263 Neu-Isenburg

Projekttypus

Seniorenpflegeheim

Projektvolumen BGF

ca. 6.800 m² BGF

Pflegeplätze

130

Projektstatus

Eröffnung April 2015