DOMICIL-Seniorenpflegeheim Preuschwitzer Straße, Bayreuth

Wohnen in der Wagner-Stadt

Am Westrand der für seine Opernfestspiele berühmten oberfränkischen Stadt Bayreuth liegt der Stadtteil Kreuz. Hier, wo die Stadt in die ersten grünen Ausläufer des großen Heinersreuther Forstes übergeht, befindet sich ein Viertel mit Wohn- und Gewerbenutzung, das unter anderem von regionaltypischen Brauhäusern und traditionellen Biergärten geprägt war. Seine Südgrenze findet der Stadtteil im Mistelbach, der in der Innenstadt in den Roten Main fließt. Unweit des Baches, an der Kreuzung Preuschwitzer Straße und Scheffelstraße, befindet sich das erste DOMICIL-Seniorenpflegeheim von Bayreuth. Damit verbindet es die Nähe zur Natur mit der direkten Anbindung an die Nahversorgung, ist die Preuschwitzer Straße doch die Lebensachse des Stadtteils und Verbindung mit dem Zentrum.

Hell, freundlich und einladend

Auf dem rund 6.300 m2 großen, vorher unbebauten Grundstück setzt das Haus mit seiner kubischen, zeitlosen Gestaltung einen freundlichen Akzent. Große Balkone und eine helle Fassade mit großteils weißen Putzflächen sowie Klinkerelementen im Erdgeschoss wirken einladend. Schließlich stellt die neue Einrichtung nicht nur für seine bis zu 168 Bewohner einen neuen Lebensmittelpunkt dar, sondern ist auch eine Bereicherung für den Stadtteil Kreuz. Beispielsweise steht die moderne Cafeteria des Hauses auch der Nachbarschaft offen, für Veranstaltungen ebenso wie für einen Besuch im Alltag. Und natürlich gehört, wie bei allen DOMICIL-Pflegeheimen, auch ein aufwendig gestalteter Garten mit zur Anlage – für Naturerlebnisse an der frischen Luft, direkt vor der Tür.

Objektinfos

Anschrift

Preuschwitzer Straße 17, Bayreuth

Projekttypus

Seniorenpflegeheim

Projektvolumen BGF

ca. 8.883 m²

Pflegeplätze

168

Projektstatus

Im Bau