HBB Capital Investors kauft Gewerbeimmobilie in Eidelstedt

Die HBB Gruppe hat einen Komplex mit Büro-, Werk- und Lagerflächen im Gewerbegebiet in Hamburg-Eidelstedt gekauft. In diesem Gebiet sind sowohl klassische Büronutzer als auch produzierende Unternehmen, u. a. der Metall- und Maschinenbaubranche vorhanden, so z.B. der Hauptsitz des Unternehmens Montblanc.

Das gepflegte Objekt befindet sich in der Fangdieckstraße 70-74 und verfügt über circa 6.000 m² Mietfläche auf einem Grundstück von 7.500 m², die an drei Nutzer vergeben sind. Die zwei Hauptmieter  sind die DB Services und Xpress Seals. Auf der Fläche befinden sich ca. 75 Stellplätze für PKW und ca. 46 Stellflächen für Fahrräder zur Nutzung durch die Mitarbeiter.  Der Standort im Hamburger Westen befindet sich fußläufig zum Bahnhof Eidelstedt mit Anbindung an die S 3 und S 21 Richtung Hamburg Hbf (15 min) oder Pinneberg, sowie die AKN A 1 Richtung Neumünster über Kaltenkirchen, die Anschlussstellen HH-Volkspark und HH-Stellingen sind nur wenige Fahrminuten entfernt und bieten mit der A 7 sehr gute Verbindungen in den Norden und Süden.

“Wir gehen davon aus, dass sich die Lagequalität in den nächsten Jahren noch deutlich verbessert“, sagt Olaf Fortmann, Geschäftsführer HBB Capital Investors.

Über die HBB

Die HBB-Firmengruppe mit Sitz in Hamburg ist seit über 50 Jahren in der Immobilienbranche als Investor und Projektentwickler tätig. Bundesweit werden Einzelhandels-, Büro-, Hotel-, Senioren- und Wohnimmobilien errichtet, angekauft und verwaltet. Die HBB versteht sich als spezialisierter Investor mit dem Anspruch, langfristig erfolgreiche Werte zu schaffen. Die HBB ist ein inhabergeführtes Unternehmen und verfügt über ein gut ausgebildetes Team von mittlerweile über 100 Mitarbeitern.

Weitere Informationen:
HBB Capital Investors GmbH
Herr Olaf Fortmann
Tel.: +49 (0) 40 600 907- 330
E-Mail: fortmann@hbb.de