Projekt Westertor in Lübbecke schreitet voran

  • HBB schließt neue Mietverträge mit EDEKA, Woolworth, Rossmann und K+K
  • Bebauungsplan nimmt nächste Hürde

Minden/Hamburg, 03.05.2019. 2017 stellte die HBB Hanseatische Betreuungs- und Beteiligungsgesellschaft mbH (HBB) erstmals Ideen für ein neues Einkaufsquartier vor. Nach einer Phase intensiver Planung konnte die HBB nun wichtige Mietverträge mit den Ankermietern des geplanten Quartiers abschließen. Auch das Bebauungsplanverfahren geht in die nächste wichtige Phase.

Interessanter Mietermix
EDEKA, Woolworth, Rossmann, K+K Shoe Market und andere: Der Mietermix besteht aus mehreren Ankermietern, die als anziehungsstarke Einzelhandels-Magneten das verbesserungswürdige Innenstadtangebot ergänzen. Neben einem attraktiven und frischeorientierten Lebensmittelmarkt der Firma EDEKA wird sich der Drogerieanbieter Rossmann am Standort neu und modern aufstellen. Hinzu kommen das Kaufhaus Woolworth, das an die Tradition des früheren Kaufhauses anknüpft, sowie weitere Fachmärkte und Läden mit innenstadttypischen Sortimenten.
Das Projekt umfasst knapp 7.000 qm Mietfläche mit acht Mietern auf zwei Handelsebenen. Der Lebensmittelmarkt erstreckt sich auf der unteren Ebene mit direktem Anschluss an die 140 öffentlichen und ebenerdigen Parkplätze. Auf ca. 2.400 qm Verkaufsfläche entsteht ein modernes EDEKA-Center mit Wohlfühlambiente. Kunden finden mit dem Sortiment von rund 25.000 Artikeln eine breite Produktauswahl – von GUT&GÜNSTIG-Produkten auf Discount-Preisniveau über Markenartikel bis hin zu regionalen, nationalen und internationalen Spezialitäten. Auf der oberen Ebene mit Anschluss an die Fußgängerzone entstehen die neuen, großen Märkte von Woolworth und Rossmann. Hier wird auch der Schuhanbieter K+K Shoe Market einen modernen Laden neu eröffnen.
Heino Schmidt, EDEKA Geschäftsbereichsleiter Expansion/Standortsicherung, freut sich über den Abschluss des neuen Mietvertrages: „Wir waren immer von diesem Standort überzeugt und freuen uns, dass wir unseren Kunden eine moderne und erlebnisreiche Nahversorgung mitten im Zentrum von Lübbecke bieten können. Das sind die Konzepte der Zukunft. Zusammen mit den anderen Mietern wird das Geschäftsquartier nachhaltig und krisensicher aufgestellt. Die HBB ist hierfür genau der richtige Partner.“

Guter Standort
Die exzellente Lage am Ende der Fußgängerzone, die Anbindung an die Innenstadt sowie die ausgezeichnete Verkehrsanbindung und Sichtbarkeit des Grundstückes nutzt die HBB, um ein zeitgemäßes Einkaufsquartier in Lübbecke zu entwickeln. Somit wird die Innenstadt gestärkt und bestehende Angebotslücken in der Einzelhandelsstruktur werden geschlossen. Das gesamte Areal um das frühere Kaufhaus Deerberg und das städtische Parkhaus wird städtebaulich aufgewertet und in den städtischen Kontext eingebunden. Der Parkplatz entsteht auf der heutigen Fläche des Busbahnhofes, der verlagert und unmittelbar daneben neu errichtet wird.
Das von zwei korrespondierenden Baukörpern geprägte architektonische Konzept entspringt der Feder des Büros RKW+ aus Düsseldorf.

Planverfahren auf gutem Weg
Der notwendige Bebauungsplan befindet sich in der Aufstellung. Derzeit läuft die Offenlage der zugehörigen Pläne und Gutachten. Schon im Sommer könnte das Planverfahren abgeschlossen werden. Harald Ortner, Geschäftsführer der HBB: „Wir freuen uns, dass wir nach intensiven Verhandlungen und unter schwierigen Bedingungen im Handel starke Mieter für unser Projekt gewinnen konnten. Nun müssen wir noch die nächsten Schritte im Genehmigungsverfahren gemeinsam mit der Stadt gehen, um das Projekt umsetzen zu können.“

EDEKA Minden-Hannover im Profil
Die EDEKA Minden-Hannover ist mit einem Umsatz von 8,72 Milliarden Euro und mehr als 73.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einschließlich des selbstständigen Einzelhandels die umsatzstärkste Regionalgesellschaft im genossenschaftlich organisierten EDEKA-Verbund. Das Geschäftsgebiet erstreckt sich von der niederländischen bis an die polnische Grenze, es umfasst einen Teil von Ostwestfalen-Lippe, nahezu vollständig Niedersachsen, Bremen, Sachsen-Anhalt, Berlin und Brandenburg. Zwei Drittel der mehr als 1.500 Märkte sind in der Hand von selbständigen EDEKA-Einzelhändlern. Außerdem zählen 24 C+C Großmärkte (MIOS), fünf Betriebe für Brot- und Backwaren (Schäfer’s) sowie zwei Produktionsbetriebe für Fleisch- und Wurstwaren (Bauerngut) zur EDEKA Minden-Hannover.
Die EDEKA Minden eG wurde 1920 als genossenschaftlicher Verbund von selbstständigen Kaufleuten gegründet. Heute zählen rund 600 Genossenschaftsmitglieder zur EDEKA Minden eG.

Über die HBB
Die HBB-Firmengruppe mit Sitz in Hamburg ist seit fast 50 Jahren in der Immobilienbranche als Investor und Projektentwickler tätig. Bundesweit wurden Einzelhandels-, Büro-, Hotel-, Senioren- und Wohnimmobilien errichtet. Die HBB versteht sich als spezialisierter Investor mit dem Anspruch, langfristig erfolgreiche Werte zu schaffen. Statt auf kurzfristige Gewinnmaximierung wird auf Nachhaltigkeit und Verträglichkeit der Immobilien gesetzt.
Die HBB ist ein inhabergeführtes Unternehmen und verfügt über ein gut ausgebildetes Team von rund 60 Mitarbeitern. Die HBB Centermanagement GmbH & Co. KG betreut weitere Shopping-Center unter anderem in Langenhagen, Gummersbach, Hanau, Hamburg-Krohnstieg und bald auch München.

HBB
HBB Hanseatische Betreuungs- und Beteiligungsgesellschaft mbH
Herr Harald Ortner
Fax: +49 (0) 40 600 907- 119
E-Mail: ortner@hbb.de