Stadt und Geschäftshaus im Einklang

Mitten im Zentrum von Bochum entsteht an der Viktoriastraße ein Geschäftsquartier, das mehrere Nutzungen miteinander vereint. Auf den ersten beiden Ebenen werden neue Handelskonzepte mit großflächigen Mietern den innerstädtischen Handel bereichern. Der Handel wird durch eine großzügige Tiefgarage mit rund 500 Parkplätzen auf zwei Ebenen ergänzt, die mit dem städtischen Tiefgaragensystem verbunden ist. In den oberen Geschossen werden flexible Büroflächen für mehrere Nutzer mit unterschiedlichen Anforderungen geschaffen. Das Geschäftsquartier wird abgerundet durch Gastronomieangebote, Dienstleistungen und ein Fitnesszentrum. Ein zeitgemäßes Hotel bereichert das Geschäftsquartier für Kunden und Besucher.

Gemeinsam mit dem renommierten Architekturbüro RKW entstand dafür ein intelligenter Entwurf. Das städtebauliche Konzept besticht durch seine offene Struktur, die das Gebäudeensemble sensibel in das Umfeld einbettet. Die Offenheit lädt den Innenstadtbesucher ein, das Quartier zu erkunden, die dort arbeitenden Menschen finden einen zentralen und attraktiven Arbeitsplatz.

Das Konzept überzeugt mit einem starken architektonischen und städtebaulichen Charakter.

Das Viktoria Karree ist ein Geschäftshausquartier mit einer stadträumlichen Durchwegung mit Straßencharakter. Insgesamt bietet das Viktoria Karree rund 37.000 m² Mietfläche. HBB investiert in das Projekt, das im Herbst 2020 eröffnen soll, rund 150 Mio. Euro.

 

 

Objektinfos

Anschrift

Viktoriastraße 8-10, Bochum

Projekttypus

innerstädtisches Geschäftsquartier

Projektvolumen BGF

40.000 m²

zzgl Tiefgarage 20.000 m²

Verkaufsfläche ca. 10.000 m²

Projektstatus

geplante Eröffnung Herbst 2020

Vermietung

Herr Schütz

+49 (40) 600 907 – 140
vermietung@hbb.de