HBB Capital Investors kauft Bürogebäude in Dreieich

Hessen, 04. Juni 2021

Die HBB Capital Investors hat das dreigeschossige Bürogebäude “Red Square” im Hessischen Dreieich von der Union Investment erworben.

Das Objekt wurde 2003 erbaut und gliedert sich in zwei Bauabschnitte mit insgesamt rund 10.100 m² Nutzfläche. Die Flächenstruktur der Büros kann flexibel und individuell nach Wünschen der Mieter aufgeteilt werden und ist mit bodentiefen Fenstern und einer Raumhöhe von 3 m hochwertig ausgestattet.

Das Investment befindet sich im wirtschaftlich starken Rhein-Main-Gebiet, rund 15 Kilometer südlich von Frankfurt. Durch die unmittelbare Nähe zur S-Bahn-Station Dreieich-Buchschlag ist der Standort sehr gut an den öffentlichen Nahverkehr angebunden. Zudem ist der Frankfurter Flughafen in ca. 12 Minuten mit dem Bus oder dem Auto erreichbar.

Über die HBB

Die HBB-Firmengruppe mit Sitz in Hamburg ist seit über 50 Jahren in der Immobilienbranche als Investor und Projektentwickler tätig. Bundesweit werden Einzelhandels-, Büro-, Hotel-, Senioren- und Wohnimmobilien errichtet, angekauft und verwaltet. Die HBB versteht sich als spezialisierter Investor mit dem Anspruch, langfristig erfolgreiche Werte zu schaffen. Die HBB ist ein inhabergeführtes Unternehmen und verfügt über ein gut ausgebildetes Team von mittlerweile über 100 Mitarbeitern.

Weitere Informationen:
HBB Capital Investors GmbH
Herr Olaf Fortmann
Tel.: +49 (0) 40 600 907- 330
E-Mail: fortmann@hbb.de